Liebe Leserinnen und Leser,

taucht jetzt ein in die Welt von Mathilde Islematy, Jurastudentin, deren zufälliges Zusammentreffen mit Hippolyt Offman, einem Angehörigen des französischen Großbürgerturms, alles umkrempelt. Euch erwarten 16 Staffeln voll politischer Machtspiele, rasanter Komik, privater Fehden und Intrigen sowie knistender Erotik in Zeiten von Facebook, YouTube und Twitter. 

„Zwischenmenschliche Dramen, zerbrechende Freundschaften, empfindliche Familienkonstrukte - nichts fehlt dem Soap-Aficionado hier“, schrieb Moritz Piehler im Spiegel zum Serienstart von „Sechs aus 49“, den ersten grafischen Fortsetzungsroman von der Netzgeneration für die Netzgeneration.

Die Geschichte entwickelt sich in kurzen Kapiteln und wurde von etwa 70 Zeichnern umgesetzt, die sich von Episode zu Episode abwechseln. Ihre persönlichen Zeichenstile behalten die Zeichner bei, sodass die Protagonisten ihr Aussehen sehr frei verändern dürfen.

Viel Vergnügen bei der Lektüre,
Verlag Schreiber&Leser 

Neuste Episoden